weltkarte
Linkliste

Ausstellungen

 

25.11.2015 bis 08.03.2016
Die Dinge beim Namen nennen – Gewalt gegen Frauen im Alltag
Schenkung der GIZ an das Bonner Frauenmuseum
Das Bonner Frauenmuseum zeigt eine international konzipierte Ausstellung zum Thema Gewalt gegen Frauen im Alltag.  Die Ausstellung wurde erstmalig 2002 im Kontext der internationalen Konferenz „Gewalt gegen Frauen und Mädchen beenden – Menschenrechte stärken“ in Berlin präsentiert. Diese wurde im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) durch die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) (ehemals GTZ) in Partnerschaft mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und dem Entwicklungsfond der Vereinten Nationen für Frauen (UNIFEM – heute UN Women) organsiert. Sie zeigt Beiträge zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen aus dem Blickwinkel des Alltags und aus der Sicht der Regionen Afrika, Asien, Lateinamerika und Europa. 

In Vorbereitung der Konferenz wurden die Teilnehmer/innen aus allen Weltregionen gebeten, sich mit ihren Assoziationen zum Thema Gewalt gegen Frauen an der Entstehung der Ausstellung zu beteiligen. Viele haben es getan und ihre sehr persönlichen Ansichten zum Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen mit Worten und Objekten illustriert. Auf diese Weise ist ein gemeinsam produziertes Werk entstanden, welches das Thema in ungewöhnlicher und „einsichtiger“ Weise illustriert. 

Die Ausstellung will geschlechtsspezifische Gewalt in ihren vielen verschiedenen kulturellen Ausprägungen, aber auch Gemeinsamkeiten nicht nur benennen, sondern sie  – im wahrsten Sinne des Wortes – auch „begreifbar“ und damit bewusst machen. 
Die alltägliche Gewalt – häufig im Privaten verborgen – wird in den öffentlichen Raum gestellt. Es wird plastisch sichtbar, dass Gewalt gegen Frauen ein weltweites, sich über soziale und nationale Grenzen hinwegsetzendes Phänomen ist. Gleichzeitig zeigen die Beiträge die spezifischen kulturellen Ausprägungen und Formen geschlechtsspezifischer Gewalt: z.B. Säureattacken in Bangladesch, Brautraub in Kirgisistan, weibliche Genitalverstümmelung in afrikanischen Ländern oder alltägliche, häusliche Gewalt in Europa. 

Als Wanderausstellung konzipiert, wurde sie seit 2002 bis heute an zahlreichen Orten in Deutschland gezeigt. Die Ausstellung ist im Laufe der Zeit von 40 auf 64 Exponate angewachsen. Die Konzeption und Umsetzung erfolgte unter Leitung von Dr. Inge Baumgarten und Juliane Osterhaus (beide GIZ) sowie unter Beteiligung der externen Fachkräfte Tina Heinze, Gundel Köbke, Margit Miosga und Michael Rhodes. Die Wanderausstellung ist eine Schenkung des Programms „Gleichberechtigung und Frauenrechte fördern“ der GIZ und verbleibt in der Sammlung des Frauenmuseums.

Die Ausstellung wurde ermöglicht mit freundlicher Unterstützung von der Stadt Bonn.
Bilder-Galerie zur Ausstellung: Die Dinge beim Namen nennen – Gewalt gegen Frauen im Alltag
 
Veranstaltungen
25.02.2018
„Bettine von Arnim und ihre Freundschaften“
09.03.2018
Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages
10.03.2018
Die Gertrudiskapelle...
Verlag

Publikationen die bisher im Verlag des Frauenmuseums erschienen sind

Stöbern Sie durch unser reichhaltiges Angebot!

© Verein Frauenmuseum – Kunst, Kultur, Forschung e.V. | Im Krausfeld 10 | 53111 Bonn
nach oben
 
Wir danken TopTranslation UG, Alter Fischmarkt 1, 20457 Hamburg, www.toptranslation.com für ihre Übersetzungen auf unserer Homepage.
Frauenmuseen, die sich im Netzwerk "womeninmuseum" zusammengeschlossen haben

Europa:

Albanien
Belgien
Dänemark
Deutschland
Frankreich
Irland
Italien
Niederlande
Norwegen
Österreich
Schweden
Schweiz
Türkei
Ukraine

Nordamerika:

USA

Südamerika:

Argentinien
Costa Rica
Mexiko
Peru

Afrika:

Elfenbeinküste
Gambia
Senegal
Sudan
Südafrika
Zentralafrikanische Republik

Asien:

China
Iran
Korea
Südvietnam
Vietnam

Australien:

Australien
Sitemap

640-461    | 98-349    | 101    | ICGB    | 70-466    | EX200    | 98-364    | 70-488    | PMP    | 1Z0-051    | 100-101    | HP5-B04D    | 700-505    | 70-463    | 70-347    | 74-697    | A00-211    | MB7-701    | OG0-093    | 220-801    | MB2-704    | SY0-401    | MB2-702    | 640-911    | 74-335    | 700-505    | 70-414    | 810-401    | PRINCE2 Practitioner    | 700-501    | CCA-500    | N10-005    | 70-243    | E10-001    | VCP-550    | 1Z0-062    | 70-466    | 200-101    | 70-489    | MB2-701    | 640-864    | A00-211    | C_TAW12_731    | 98-364    | M70-201    | 70-413    | EX0-001    | HP0-J73    | ICBB    | M70-301 exam    | 640-461 exam    | MB6-871 exam    | C_TFIN52_66 exam    | OG0-093 exam    | 1Z0-144 exam    | M70-101 exam    | 350-018 exam    | EX300 exam    | DEV-501 exam    | 70-680 exam    | C_HANASUP_1 exam    | 312-50v8 exam    | C2020-702 exam    | top 810-401 answers best 74-335 dumps provided OG0-093 for download latest640-864 pdfs pass 642-874 for download provided 70-413 exam sale top N10-005 download discount 700-505 dumps sale No.1 SY0-401 online

Messen Sponsoren

Kontakt